Lasst die Böller draußen!

Eins vorweg: Ich bin ein Freund und Befürworter von Pyrotechnik im Stadion – in Form von bengalischen Fackeln und buntem Rauch. Ohne die Pyroshows im Jahr 2001 würde es Fortuna-Videos.de vermutlich gar nicht geben. Seit Fortunas Oberligazeit argumentiere ich für legales Abbrennen von Bengalfackeln bei Fortuna-Spielen.

In Bochum konnte jeder sehen, wie Bengalen im Block abgebrannt werden können, ohne dass die Gefahr besteht, dass jemand zu Schaden kommt. Was den allgemein sehr positiven Eindruck dieser Aktion jedoch ein wenig getrübt hat, war ein verdammter auf den Platz geworfener Böller kurz vor Beginn des Spiels.

Heute, nur eine Woche später, dann wieder ein komplett sinnloser Böllerwurf, durch den zwei TV-Mitarbeiter ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Glücklicherweise scheinen Sie keine ernsteren Schäden davon getragen zu haben! Aber was wäre gewesen wenn?

Ich richte mich nun an euch Primaten, die letztes Jahr in Paderborn, dieses Jahr in Bochum und heute beim Heimspiel gegen Osnabrück die Böller geworfen haben. Ich verzichte auf das allgemeine bla bla (“Ihr seid keine richtigen Fans”, “Ihr schadet dem Verein” und den üblichen 08/15 Käse).

Ihr seid dumm! Einfach dumm! Dumme Menschen!

Ihr habt mit euren Aktionen nicht eurem Verein geschadet, sondern eurer Fanszene, der gesamten Fanszene in Deutschland und damit vor allem auch euch selbst!

Auch das klingt nach allgemeinem Geschwafel (links rein, rechts raus). Aber ich stelle euch eine einfache Frage: Was hat euch das Werfen der Böller gebracht? Respekt in eurem Freundeskreis? Respekt in der gegnerischen Szene? Respekt in unserer Ultraszene?

Falls ihr das glaubt, dann seid ihr wirklich dumm!

Ich stelle eins klar: Ich bin kein aktives Mitglied der Ultras Düsseldorf (mehr) und maße mir demnach auch nicht an, für UD zu sprechen. Aber auch wenn sich UD nicht offiziell an der Kampagne PYROTECHNIK LEGALISIEREN – EMOTION RESPEKTIEREN beteiligt hat, so wird in Düsseldorf doch genauso hart dafür gekämpft, Bengalen legal im Stadion abbrennen zu dürfen.

Es wurde verstanden, dass es nur dann wirklich schmerzhafte Strafen gibt und dass es nur dann eine Basis für Kritik an Pyroaktionen gibt, wenn

1) etwas in den Innenraum fliegt (egal ob Bengalen, Böller oder Leuchtspur; der 08/15 Pyro-Gegner nennt gerne alles pauschal “Pyros”)

und/oder

2) das Spiel unmittelbar betroffen ist (z.B. durch den Knall eines Böllers).

Durch jeden Wurf eines Böllers oder einer Bengale in den Innenraum sorgt ihr Werfer allerdings dafür, dass die Antihaltung gegenüber dem allgemeinen Gebrauch von Pyro als Stilmittel im Stadion bei allen Beteiligten (Verein, Verbände, Medien, Fans) nur immer noch größer wird. Ihr bietet Kritikern durch eure saudummen Aktionen doch erst die passenden Argumente!

Zu glauben, dass ihr durch eure Aktionen auch nur einen Funken Respekt in der Ultraszene (zu der ich mich auch zähle) erntet, sofern das in eurem Interesse liegt, ist einfach dumm! Ganz im Gegenteil, ich persönlich und viele aus meinem Umfeld würden euch am liebsten aufs Maul hauen – und das meine ich so wie ich es schreibe!

Es gab bei Fortuna immer nur dann Ärger, wenn Pyrotechnik aus dem Block geworfen wurde! Bei Pyro-Aktionen innerhalb des Blockes gab es weder Verletzte, noch ernstere finanzielle Strafen.

Brennt Bengalen, Breslauer, Blinkbengalen und co im Block ab, aber lasst verdammte scheiße noch mal das Werfen sein!! Und vor allem: lasst die scheiß Böller draußen! Sie sehen nicht gut aus und niemand will, dass sie neben einem explodieren! Wenn ihr einen Hauch von Randale-Feeling erleben wollt, stellt euch vor den gegnerischen Block, klatscht in die Hände und ruft „wat is jetzt?“!

Was außerhalb des Stadions passiert, ist mir relativ egal. Ich finde sogar, dass Böller während eines Marsches zum gegnerischen Stadion durchaus für Atmosphäre sorgen können (siehe Bochum) – solange dadurch niemand verletzt wird(!!). Im Stadion sind sie saugefährlich und nerven einfach nur!

Mathias

Pro Pyro im Stadion – aber nur im Block!

Nachtrag: Hier eine weitere lesenswerte Stellungnahme der Metzkausen Hypers (Ultraszene-Umfeld) sowie ein schöner Text auf Rainersche Post.

(Dieses Video habe ich 2004 als Antwort auf das Anti-Pyro-Video der DFL geschnitten. Die bunten Rauchtöpfe in Bocholt im Innenraum brannten 5 Minuten vor dem Spiel!)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>